Mantra Move

„Mantras are not small things, mantras have power. They are the mind vibration in relationship to the cosmos. The science of mantra is based on the knowledge that sound is a form of energy having structure, power and a definite predictable effect on the chakras and the human psyche.“ – Yogi Bhajan

Beim Mantra Move singen und bewegen wir uns frei zu vertonten Mantras aus dem Kundalini Yoga (von sanft bis kraftvoll) und nutzen den KLANG der Mantras (Naad Yoga) als auch den RHYTHMUS (Laya Yoga), um Bewusstsein zu entwickeln und uns von der Last des Alltags zu befreien.

Nächster Termin: Steht noch nicht fest

Was ist ein Mantra?

(aus: Kundalini Yoga: The Flow of Eternal Power, von Shakti Parwha Kaur)

Mantra ist der Gebrauch von Klang, um Bewusstsein zu erzeugen. „man“ bedeutet Geist, „trang“ bedeutet Welle oder Projektion. Alles in dieser Welt, bis in die subatomare Ebene, ist in ständiger Bewegung, schwingt.  Je dichter ein Material, desto langsamer bewegt es sich. oft ist die Schwingung so langsam oder so schnell, dass wir sie mit unseren 5 Sinnesorganen nicht wahrnehmen können. Diese Schwingung ist reine Energie.

Es gibt eine Schwingungsfrequenz, die mit allem im Universum korrespondiert. Glücklichsein oder Sorgen, Freude oder Bedauern sind Schwingungsfrequenzen im Geist. Wenn wir ein Mantra Chanten (singen oder sprechen), möchten wir die positive Kraft die in diesen speziellen Silben enthalten ist, erwecken. Ob es um Prosperität, geistigen Frieden, bessere Intuition oder irgend einen anderen möglichen Nutzen , der durch den Gebrauch von Mantras erreicht werden kann, geht – einfach durch chanten, setzen wir Schwingung in Bewegung um und haben einen Effekt. Es ist dabei tatsächlich unwichtig, ob wir die Bedeutung der Klänge verstehen oder nicht.

Wenn wir Mantras chanten produzieren wir spezifische Schwingungsfrequenzen im Körper. Die Klänge und Gedanken, die durch den Körper und Geist produziert wurden, strahlen von uns aus. Die Schwingungsfrequenz eines Mantras zieht dich zu dem wie immer du schwingst. Du bist wie ein Magnet, der Schwingungen anzieht, durch das, was du aussendest. Als eine Schwingung, eine Emotion, ein Daseinszustand der aus dem Chanten resultiert sind Mantras unabhängig von allen Glaubenssystemen.

Ergänzend zu den Schwingungen, die in Bewegung gesetzt werden passiert etwas anderes wenn du chantest. Das ist wirklich wichtig. Es gibt 84 Meridian- oder Akupressurpunkte im Gaumen. Immer wenn du sprichst, stimulierst du sie – und die damit verbundenen Drüsen und Organe – mit der Zunge. Und jedes Mal, wenn du ein Mantra chantest, klopfst du eine bestimmte Sequenz, einen Rhythmus und Position heraus, die eine chemische Reaktion im Gehirn und Körper initiiert. Es ist so, als ob du ein elektronisches, computergesteuertes Sicherheitssystem in deinem Mund hast. Klopfe auf die richtige Stelle im oberen Gaumen und zu erhältst Eintritt zum Gehirn und deinen inneren Zimmern des höheren Bewusstseins.

“Mantra is the power of the word. It is the rhythm which creates the vibration. It is the vibration which moves the Universe. If you positively move the vibration, the world is yours.” – Yogi Bhajan 14.7.1987